Harvey bei der Biennale für aktuelle Fotografie in Mannheim

Gestern war Harvey zu Gast beim Opening der Biennale für aktuelle Fotografie am Port25 in Mannheim. Die wunderbare Veranstaltung – die vorigen Jahre als Foto Festival Mannheim bekannt – steht dieses Jahr unter dem Motto "Farewell Photography" und findet bis November in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg statt.
Bei der gestrigen feierlichen Eröffnung waren wir gerne als Sponsor vor Ort und alle Gäste durften sich ihre Erinnerungen aus Harvey mitnehmen.

Danke an das großartige Biennale-Team für die herzliche Betreuung!

Das große "Wasa Picknick" in Travemünde mit Trudi

schneidersphotovan_trudi_wasapicknick-2.jpg

Das war ein aufregendes Wochenende!

Trudi war auf ihrer bisher größten Reise – in Travemüde. Das sind über 600km entfernt von unserer Photo-Van-Garage und so packten wir unseren Bulli auf den Hänger und rollten gemütlich gen Norden.

Das Team von Wasa Deutschland hatte ein großartiges Event organisiert. Chilliges Picknick, gutes Essen, kreative Bastelaktionen und unsere Trudi war mittendrin als nostalgische Photo Booth. Die Gäste machten fleißig Fotos, denn es gab im Rahmen eines Gewinnspiels eine Reise nach Schweden zu gewinnen. Klingt super, oder?

Danke Wasa, wir waren gerne die Picknicker!

"Das Gerber" Photo Pop-up Lounge mit Harvey

Eine Mission mit Style!
Den August durfte Harvey größtenteils in Stuttgart verbringen. Aber nicht irgendwo in Stuttgart, sondern beim Gerber. Dem wahrscheinlich stylischsten Einkaufszentrum weit und breit. Perfect match! Mit richtig viel Aufwand hat das Gerber vier Wochen in Folge eine Photo Pop-up Lounge kreiert, bei der unser Harvey im Mittelpunkt stand.

Alle, die in Harvey ihre wilden, verrückten, bunten, romantischen oder unmoralischen Erinnerungen geknipst hatten, wurden nicht nur anschließend vom Gerber zu einem Gratis-Cocktail an der eigens angefertigten Bar eingeladen, sondern hatten auch wöchentlich die Chance eine Fuji Instax zu gewinnen. Wir haben ja auf Facebook und Instagram zwischendurch berichtet was da los war. PARTY!
Mit dem Drink ging es dann bei cooler Musik ganz relaxed in die Liegestühle der Lounge. Im Sommer 2016 war es gar nicht so einfach für vier solcher Dates das passende Wetter zu erwischen. Aber am Gerber scheint eine Gutwetter-Zone zu sein. Jeden Tag pralle Sonne und Sommer pur veranlasste viele Besucher den kompletten Tag mit uns zu verbringen.

Vielen Dank liebes Gerber und Team für den großen Spaß, das einmalige Ambiente, die tollen Menschen und die coolen Drinks.

(Fotos von )

Harveys neue Freundin: Trudi

Kaum hat sich unser Kalifornier Harvey ordentlich herausgeputzt, schon hat er sich ein German Fräulein angelacht. Dürfen wir euch das neueste Mitglied der Schneider Familie vorstellen?
Trudi. Trudi ist ein VW T1 Bus Baujahr 1969 mit dem wir uns den lang gehegten Familienwunsch vom echten Bulli erfüllt haben.

Trudi lässt die Herzen höher schlagen wie kaum eine andere Dame ihres Alters. Dem Charme eines alten VW Bus kann einfach niemand widerstehen. Und schon gar nicht, wenn die charmante Lady aus den 60er Jahren auch noch so rüstig ist. Denn mit ihren originalen 44 PS katapultiert Trudi bis zu sieben Fahrgäste jeden Berg hoch. Wenn man genug Zeit mitbringt.

Der kultige Look und die historische Technik sind nur die augenscheinlichen Merkmale der spannenden Zeitreise, die man mit Trudi antritt. Trudi entschleunigt euren Tag, egal wofür sie eingesetzt wird. Das Leben bekommt für die Zeit in unserem Bus eine andere, entspanntere Qualität. Pure Freude inklusive.

Trudi eignet sich nicht nur perfekt als Hochzeitsauto und rollende Photo Booth, sie freut sich auch auf Geburtstagstouren, Ausflüge, Heiratsanträge, Promoaufträge, Fotoshootings… mit einem alten VW Bus zieht man Sympathien und fröhliche Gesichter an, wohin man kommt.

Ihr möchtet Trudi mieten? Dann schreibt uns eine Nachricht.


Trudi kann noch mehr!

Mit wenigen Handgriffen wird aus dem Hochzeitsbus eine Photobooth auf vier Rädern. Eure Gäste können das kultige Gefühl des Busses genießen und dabei einmalige Erinnerungsfotos machen und diese als Fotostreifen direkt mit nach Hause nehmen.

Sprecht uns an, wir erstellen euch gerne ein Angebot.

Trudi_Heusenstamm-7.jpg

Harvey auf dem Maifeld Derby

I'M Sound hatten am ersten Juni-Wochenende die brilliante Idee unseren Harvey den Besuchern des Maifeld Derby zur Verfügung zu stellen. Trotz des wechselhaften Wetters funkelte unser Harvey am Festivalhimmel und war ein echter Hingucker. Hunderte von Besuchern trotztem dem Gewitter, um in unserem Harvey um die Wette zu strahlen. Dafür wurden auch gerne die matschigen Gummistiefel von den Füßen gestriffen, denn jeder wollte ein Fotostreifen aus dem kultigem Photovan von 1965 als Andenken.
Wir wollen euch ein paar Impressionen nicht vorenthalten. Viel Spaß mit den Eindrücken vom Maifeld Derby.

Auch I'M Sound hat eine tolle Galerie online, die ihr HIER einsehen könnt.

Was die Fachpresse vom Maifeld Derby denkt könnt ihr übrigens HIER, HIER und HIER lesen.
 

 

Mitarbeiter gesucht!

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Mitarbeiter (m/w), die unseren Harvey betreuen. Was zu tun ist? Im coolsten Auto zu Events fahren, dort alles einrichten und dekorieren und mit unseren Kunden und deren Gästen richtig viel Spaß haben. Du betreust den Van, seine Technik und die Gäste vor Ort, kümmerst dich um einen reibungslosen Ablauf und bringst Harvey zusammen mit unzähligen goldenen Momenten wieder zurück. Und ja, Auto waschen und polieren gehört auch hin und wieder dazu.

Was bringst du mit?
Du bist ein erfahrener Fahrer, der eventuell schonmal ohne Servolenkung gefahren ist, bist sicher im Straßenverkehr, hast soziale Kompetenzen und Bock auf Menschen? Na dann hast du doch alles! Um unseren Harvey zu fahren ist schon ein wenig Schmalz in den Oberarmen notwendig. Das solltest du nicht unterschätzen. Die Arbeit fällt häufig auf's Wochenende. Aber Party hat man bei einem solchen Einsatz sowieso immer. Warum nicht mal mit 80, 100 oder auch 2500 neuen Freunden?

Was bieten wir?
Spaß und eine gute Bezahlung. Ein tolles, junges, motiviertes Team, ein wachsendes Unternehmen mit vielen Perspektiven und die Chance glückliche Menschen in einmaligen Momenten zu begleiten. Du erlebst private Feiern, Events und große Festivals. Entweder auf 450€ Basis oder du bist Freiberufler und kannst uns Rechnungen schreiben.

Harveys Basis ist in 69483 Wald-Michelbach im Odenwald. Hier starten und enden also deine Missionen der großen Freunde. Die Einsatzgebiete sind in ca. 200 km Umgebung um unseren Standort verteilt. Von Frankfurt, Rheinhessen, der Pfalz und dem Rhein-Main- /Rhein-Neckar-Gebiet bis nach Stuttgart.

Klingt nach Spaß und einer Aufgabe für dich? Dann bewerbe dich jetzt mit ein paar Infos über dich und einem Foto hier:
info@schneidersphotovan.de

Wir freuen uns auf neue Gesichter und tolle neue Kollegen.
Nadja & Mathias

 

Wir wären dann soweit. Aber...

Wer uns bei Facebook oder Instagram (@schneidersphotovan) folgt, der konnte es schon lesen. Wir wären dann soweit. Bis auf eine Kleinigkeit. Aber von Vorne:

Seit September steht Harvey beim Ekert Racing Team und wird dort richtig aufgehübscht. Nicht nur optisch, sondern auch technisch ist einiges passiert. Wer sich mit alten Amis auskennt weiß: In den USA wird bei solchen Umbauten nicht immer alles so ganz genau genommen. Deswegen stecken in Harvey jetzt Arbeitsstunden im ordentlich dreistelligen Bereich. Vieles musste nicht nur unseren Bedürfnissen angepasst, sondern erstmal generell in Ordnung gebracht werden. Egal, ob es die Türen sind, die nur so irgendwie zu gingen und jetzt wieder so funktionieren, wie sie sollen, Fenster die nicht passen wollten, einer Elektrik bei der jedes Kabel geprüft werden wollte, ein komplett neu angefertigtes Armaturenbrett, eine neue Schaltung, die auch zum Getriebe passt, ein von null auf konzipierter Dachgepäckträger...die Liste ist noch viel länger. Und ich bin froh, die vielen Flüche in der Werkstatt nicht mitbekommen zu haben. Das war kein einfacher Weg.
Jetzt aber wären wir so weit. Zuletzt gab es einen neuen Wischermotor, die Leuchtschrift wird gerade bei Cocobreeze lackiert und demnächst die komplette Photobooth Technik auf Herz und Nieren getestet. Alles startklar. Wären da nicht diese nervigen Dichtungen.

Ich übertreibe nicht, wenn ich von vielen schlaflosen Nächten, unzähligen Stunden in amerikanischen Foren und zahllosen Emails mit diversen amerikanischen Zubehörlieferanten erzähle. Eine echte Odysee. Ich habe damit gerechnet, dass eine solche "große Sache" beim Umbau kommen wird. Und hatte gehofft, dass es die Geschichte mit der Zulassung war. War es aber nicht.

Dichtungen dienen bei einem kalifornischen Auto dazu, dass die Türen nicht so laut klappern. Wetter gibt es dort keins, und an den drei Regentagen im Jahr bleibt der Oldtimer einfach in der Garage. So einfach ist das dort. Wir dagegen haben Wetter. Insofern würde es sich anbieten, dass die Dichtungen auch das tun, was ihr Name impliziert: Dichten. Da aber die Fenster bei Lieferung nicht in den Türen waren, waren auch keine Dichtungen drum herum. Kein Problem, es gibt in den USA ja diverse Online-Händler die auf Aftermarket, also reproduzierte Teile für unseren Harvey, spezialisiert sind. Unter anderem kann man dort auch einen Satz kompletter Dichtungen bestellen. Was ich im September auch getan habe. Und klar: Dann bestellt man hier, da und dort noch ein paar schicke Kleinigkeiten mit. Nichts was man braucht, was aber hübsch aussieht. Hübsch geht immer.

Wochen später kommen dann zwei riesige Pakete. Im ersten Paket: Scheibenwischer, besagter Kleinkram wie Knöpfe und Schalter und ungefähr eine Tonne Packpapier. Dann wird in Paket zwei sicher der Dichtungssatz sein. Macht ja Sinn. Aber nein: Im zweiten riesigen Paket war ein Scheibenwischer. Einer. Und zwei Tonnen Packpapier. Dichtungen? Nö!

Auf Nachfrage beim Versender habe ich dann erfahren, dass die Dichtungen "versehentlich" nach wie vor im Shop als verfügbar gekennzeichnet sind. Stimmt aber gar nicht. Und bescheid zu sagen habe man wohl verpasst. OK, Ärger schlucken und beim nächsten Anbieter bestellen. Leider waren die schlauer und haben die Dichtungen schon aus dem Shop genommen. Denn wie ich später aus diversen Foren und Facebook Gruppen erfahren habe: Dichtungen für die erste Ford Econoline Generation wurden exklusiv nur von einem Typen in dessen Garage produziert. Und die Dinger waren wohl richtig mies, haben nicht gepasst und waren grausam zu verarbeiten. Es gibt aber keine Alternative. Dummerweise hat genau dieser Typ sein Hobby an den Nagel gehängt und prouziert nichts mehr.

Mein ursprünglicher Versender soll aber nochmal welche bekommen. Mitte Februar. Was für uns bedeutet, dass wir Harveys Premiere auf dem deutschen Hochzeitskongress canceln mussten. Man, das hat geschmerzt. Aus dem Lieferdatum Mitte Februar wurde Ende Februar, aus Ende Februar mittlerweile Ende März. Ob das so bleibt?

Glücklicherweise hat sich ein Enthusiast in den USA dem Thema angekommen. Dieser lässt jetzt offensichtlich richtig gute Dichtungen fertigen. Leider gibt es kein komplettes Set. Er hat aber alle Dichtungen vorrätig. Alle? Äääääh, nein. Alle, bis auf die, die wir brauchen. Die sollen aber angeblich heute dort ankommen. Aber auch da: Typisch Amis: "Factory told me "I should have them by wednesday" - so you can't really tell." Süß, ne? Na wir warten ab. Jedenfalls steht fest, dass am Tag, an dem die Fabrik liefert, ein Express-Paket aus Minnesota in den Odenwald geht. Und wir unseren Harvey hoffentlich noch im März voll einsatzfähig haben werden. Denn wir wären dann wie gesagt soweit...

So lange ein paar "in progress" Bilder vom weiteren Umbau:



Besuch bei den Harveys

Wir haben euch an anderer Stelle schonmal erzählt, dass Harvey ursprünglich als Werbefahrzeug in Los Angeles unterwegs war. Da wir im November dort Urlaub gemacht haben, sind wir einfach mal bei den Harveys vorbei geschneit.

Dana aka Big D. hat uns eine Tour durch die Produktion gegeben und uns einiges über unseren Harvey erzählt. Natürlich konnten wir uns ein wenig Shopping auch nicht verkneifen. Zukünftig wird unser Harvey zwei der tollen Klappstühle im Gepäck haben, die bei Harveys mit recyceltem Sicherheitsgurt bespannt werden.

Bei der Gelegenheit sind auch einige alte Bilder unseres Van aus der Zeit bei und sogar vor Harvey's aufgetaucht.